B-Junioren mit toller Leistung bei den Regionalmeisterschaften

Geschrieben von Udo Hollstein. Veröffentlicht in Spielberichte B-Junioren

 

Mit zwei Verbandsligisten und einem Gruppenligisten in der Gruppe hatte die FSG bei der Einteilung nicht gerade Glück gehabt. Im ersten Spiel hatten wir es gleich mit dem späteren Finalisten, dem Verbandsligisten von Viktoria Fulda II zu tun. Die Jungs aus Fulda machten hier ihr bestes Turnierspiel und ließen uns mit schnellem und sicherem Kombinationsspiel keine Chance. Schon nach fünf Minuten stand es 3 : 0 und das Spiel war entschieden. Am Ende siegte das Team aus Fulda mit 6 : 0 in einer einseitigen Partie.

Das zweite Spiel gegen den JFV Burghaun lief durchweg besser, beide Mannschaften kamen zu guten Torchancen, scheiterten aber immer wieder. Am Ende trennte man sich mit einem leistungsgerechten 0 : 0, beide Teams hätten die Halle als Sieger verlassen können.

Im dritten Spiel gegen den zweiten Verbandsligisten vom JFV Bad-Soden Salmünster konnte sich unser Team erneut steigern und lieferte eine sensationelle Leistung ab. Von Beginn an hatten wir den Gegner im Griff, kam zu schnellen Chancen durch Tim, Fabi und Justin, die der gegnerische Keeper noch parieren konnte. In der Abwehr stand das Team sicher, egal wer gerade auf dem Platz stand. Nach acht Minuten erzielte Firas nach Vorlage von Marian den verdienten Führungstreffer mit einem Flachschuss ins linke untere Eck. Im Anschluss kamen die Gäste besser ins Spiel und versuchten den Ausgleich zu erzielen. Chrissi im Tor machte wie schon gegen Burghaun wieder ein ganz starkes Spiel und war nicht zu überwinden. Fast mit der Schlusssirene bekam Holzi einen langen Ball über den mitstürmenden gegnerischen Torwart genau in den Lauf und erzielte den 2 : 0 Siegtreffer.

Der Jubel war groß, einen Sieg der bisher in der Gruppe herausragenden Fußballer von Viktoria Fulda über Burhaun vorausgesetzt, hätte wir damit das Halbfinale erreicht. Aber, wie so oft im Fußball, kam es anders. Für die Fuldaer ging es im letzten Gruppenspiel um nichts mehr, so fehlte offensichtlich die Motivation auch in dem Spiel alles zu geben. Am Ende siegte Burghaun mit 3 : 1. Damit war das Turnier für uns leider beendet.

Das Team hat sich in Künzell als tolle Einheit präsentiert, unsere Stärke war die Ausgeglichenheit im Team, egal wer gerade auf dem Platz stand, es war nie ein Leistungsabfall zu sehen.

Für die FSG Bebra spielten:

Christoper Hesse, Marian Wahl, Lukas Wittich, Niklas Claus, Tim Hollstein, Firas Kaval, Justin Link, Jan-Luca Fischer, Darius Oster, Niklas Holzhauer, Fabian Rühling, Kevin Stöwer

 

Galerie Schnellzugriff

Besucher

Heute2153
Gestern2304
Woche8818
Monat61827
Gesamt3885148

Besucher IP : 18.232.146.10 Besucher Info : Unknown - Unknown Donnerstag, 26. November 2020 21:45