E2 - Weiterode wirft das Handtuch und gibt auf!

Geschrieben von Tobias Lecke. Veröffentlicht in Spielberichte

Eklat auf der Biberkampfbahn – nach einer roten Karte und Schläge gegen unsere Spieler , gibt der JFV Ulfetal auf und verlässt das Spielfeld.

FSG Bebra II – JFV Ulfetal II 4:3 (2:1) (Abbruch in der 42. Minute)

Bereits vor dem Spiel war klar, dass es für unsere Jungs kein leichtes Spiel wird, denn Weiterode reiste mit 5 Spielern an, welche noch vor ein paar Monaten gegen unsere E1 – in der Hinrunde – 4:2 verloren. Jedoch machten wir uns daraus nicht viel und wollten unser Spiel durchziehen.

 

Das klappte auch sehr gut. Wir spielten hinten sicher raus und konnten nach vorne immer wieder Akzente setzen. Nach 10 Minuten setzte sich Gabriel über links durch und kann in den Strafraum flanken, jedoch wird der Ball mit der Hand abgewehrt – Elfmeter. Sakel nimmt sich der Aufgabe an und verwandelt sicher zum 1:0. Nach dem Tor haben wir noch mehr Spielanteile, jedoch spielen wir nicht mehr konsequent vor das Tor. Ein paar Minuten später kann Mike zum verdienten 2:0 einschieben. Es war ein gutes Spiel von uns, jedoch passierte nicht mehr allzu viel, gerade weil wir nicht die nötige Konsequenz hatten. Jedoch mussten wir noch zwei Elfmeter gegen uns hinnehmen. Einmal kam Brayn zu spät und beim Zweiten hatte Philipp keine andere Wahl mehr. Zum Glück, für uns, konnten die Gäste nur einen Elfmeter verwandeln.

In der zweiten Halbzeit legten wir fulminant los. Innerhalb von nur drei Minuten konnte Gul-Afzal seiner guten Leistung die Krone aufsetzen und erhöhte auf 3:1 und 4:1. Danach ließen wir etwas nach. In den nächsten 10 Minuten passierte jedoch außerhalb des Platzes wesentlich mehr.

Nach einer Verletzung eines Weiteröders spielten wir den Ball ins aus. Unser Trainer ging auf das Spielfeld um den Gästen Eis anzubieten, da sie schlecht vorbereitet zum Auswärtsspiel fuhren. Bälle (zum Warmmachen) und ggf. Eis für verletzte Spieler mussten von uns gestellt werden. Diese Gastfreundschaft wurde jedoch mit Füßen getreten und unser Trainer wurde „angeranzt“ warum denn sein Spieler so foulen würde, dass der Spieler evtl. Eis brauchte war dem Weiteröder Betreuer wohl egal. Nach einem kurzen Moment konnte das Spiel jedoch fortgesetzt werde. In den folgenden Minuten wurde Weiterode plötzlich stärker, woran das liegt ist aufgrund der fünf bekannten Spieler jedoch unklar… ;-) Nach 35 Minuten konnte Weiterode auf 4:3 ran kommen.

Danach wurde es grob unsportlich!

Nach 40 Minuten schlug ein Verteidiger der Gäste, mit voller Absicht, unseren Spieler in den Nacken, dieser ging sofort zu Boden.

 

So etwas ist grob unsportlich!

Das Spiel beruhigte sich nicht. Zwei Minuten später foult unser Spieler seinen Gegner unabsichtlich. Dadurch fühlen sich die Gäste, vernalasst, das Feld zu verlassen und aufzugeben. Wir wollten weiter spielen, jedoch wollte der Gegner dies nicht.

Unser Ziel ist es allen, unseren Kindern, den gegnerischen Kindern, dem Schiedsrichter und allen anderen Anwesenden, die Möglichkeit zu geben sich in ihrer Sache weiterzuentwickeln und ein schönes Erlebnis, bei einem Spiel in Bebra zu erleben. Leider ist dies heute nicht gelungen, wir werden an unserem Ziel weiter festhalten und uns nicht von solchen feigen Ereignissen aufhalten.

Die komplette FSG Bebra wünscht unserem Spieler gute Besserung und wir hoffen, dass er den Spaß am Fußball nicht verlieren wird.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Galerie Schnellzugriff

Besucher

Heute4196
Gestern5112
Woche9308
Monat9308
Gesamt3289800

Besucher IP : 34.231.21.83 Besucher Info : Unknown - Unknown Dienstag, 02. Juni 2020 22:16