E2 gewinnt ungefährdet letztes Spiel der Hinrunde

Geschrieben von Tobias Lecke. Veröffentlicht in Spielberichte

VFL Philippsthal II – FSG Bebra II 1:3 (0:2)

In allen Bereichen klar überlegen, gewinnt unsere E2 souverän mit 3:1, jedoch hätte der Sieg um einiges höher ausfallen müssen.

Bei herrlichem Wetter zeigte die E2 eine sehr gute Spielanlage, jedoch blieben wir vor dem Tor nicht kalt genug. Wir legten gut los, Adel und Philipp waren heute mehr im Spielaufbau als in der Defensive gefordert. Gerade Adel spielte die Bälle meist nach Außen auf unsere freistehenden Mittelfeldspieler. In der Mitte sorgte Brayn dafür, dass das Spiel auch immer wieder  verlagert und so der Raum nicht zu eng wird. Luca, im Sturm, sollte anspielbar sein und immer wieder Lücken in der dreier- Abwehrkette aufzureißen. Das machte unsere Jungs auch gut, jedoch kamen wir nicht zum Torabschluss. Die Pässe werden zu unsauber gespielt, die Ballannahmen passen nicht und wir sind zu träge. Die Spritzigkeit fehlte uns in den ersten Minuten. Doch nach sieben Minuten kann Mike die verdiente Führung erzielen. Immer wieder können sich unsere Mittelfeldspieler Sakel und Mike (später Emanuel und Gabi) durchsetzen. So auch nach sieben Minuten und es steht verdient 1:0.

Nach dem 1:0 machen wir so weiter. Wir spielen klug und sicher, jedoch stehen unsere schwache Passgenauigkeit und Ballannahme immer wieder im Weg und so dauert es bis zur 20. Minute bis Allah-Afzal das 2:0 machen kann.

In der zweiten Hälfte sind wir spritziger und haben wesentlich mehr Chancen, als in der ersten Halbzeit. Der Torhüter der Heimelf hielt unseren Gegner aber im Spiel. Nach einer halben Stunde kommt Philippsthal nochmal ran. Zunächst hält Lujayn einen Schuss aus 5 Metern mit einem starken Refelx, aber den Nachschuss hält sie noch stärker. Die Abwehr bedankt sich bei ihr und das völlig zurecht. Zwei Minuten später ist sie jedoch auch Chancenlos. Ein Stürmer läuft allein auf sie zu und schießt einfach an ihr vorbei – 1:2. Aus dem nichts der Anschlusstreffer, denn spielerisch geht nichts bei Philippsthal. Einzig wenn sich ein Spieler mal im 1 gg. 1 durchsetzt wird es gefährlicher. Unsere Jungs sind davon aber unbeeindruckt und Emanuel kann nach schöner Einzelleistung zum 3:1 Entstand einschieben. Danach können wir noch auf 5 oder 6:1 erhöhen, schaffen es aber nicht.

Die E2 zeigte heute ein sehr intelligentes und überfallartiges Spiel. Jedoch sei dazu gesagt, dass der Gegner sehr schwach war und uns gewähren lies. Einzig und allein unsere Fehler in der Passgenauigkeit und Ballannahme hinderten uns daran den Sieg wesentlich höher ausfallen zu lassen.

Es spielten: Lujayn Aljazaeri (TWin), Adel Hadji, Philipp Scheske, Brayn Miro, Sakel Surukhiel (C), Mike Mousa, Luca Idziaszczyk, Gabriel Siebert, Emanuel Akdemir, Gul-Afzal Atamarkheel und Allah-Afzal Atamarkheel

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Galerie Schnellzugriff

Besucher

Heute4531
Gestern5112
Woche9643
Monat9643
Gesamt3290135

Besucher IP : 34.231.21.83 Besucher Info : Unknown - Unknown Dienstag, 02. Juni 2020 23:58