E1- Jugend siegt im Derby gegen JFV Ulfetal-Weiterode!

Geschrieben von Tobias Lecke. Veröffentlicht in Spielberichte

FSG Bebra I - JFV Ulfetal-Weiterode 4:2 (1:1)

E1 setzt sich an der Spitze fest und siegt mit 4:2 über den JFV aus Weiterode!

Am gestrigen Donnerstag empfing unsere E1, im Topspiel, den Nachbarschaftskonkurrenten aus Weiterode. Der JFV reiste als Tabellenzweiter zum Punkt- und Torgleichen Dritten und rechnete fest mit einem Sieg, doch unsere Jungs spielten da nicht mit.

 

Zunächst ging es jedoch gut für die Gäste los. Nach nicht mal einer Minute kratzt Lujayn, spielt heute, da Cyprian verhindert ist, den Ball gerade noch von der Linie. Gleich im Gegenzug setzt Luca seinen Schuss von der Strafraumkante etwas zu hoch – ein spannendes Spiel erwartet uns. Die nächsten Minuten gehören erst mal den Gästen – unsere Jungs hatten doch sehr viel Respekt vor dem Gegner, jedoch ohne großen Grund.
Nach 5 Minuten taucht Leo das erste Mal im Weiteröder Strafraum auf, doch statt abschließen zu können, legt ein Verteidiger ihn im Strafraum, doch leider bleibt der Pfiff aus. Im direkten Konter, standen wir hinten sehr offen und der Stürmer zieht ab – Latte, doch der Ball springt irgendwie wieder ins Feld und durch den hohen Drall springt der Ball irgendwie wieder zurück ins Tor – 0:1. Wie der Ball ins Tor kam weis niemand und ist physikalisch wahrscheinlich auch sehr schwer zu erklären, aber das interessiert niemanden, der Ball ist drin und das zählt.

Das Gegentor beeindruckte unsere Jungs zunächst. Der Mut und das Selbstvertrauen fehlten um schnell und mutig nach vorne zu spielen, das machte es den Gästen einfach. Nach 9 Minuten hatte, aber einer genug Selbstvertrauen, einen Freistoß aus ca. 15 Metern Entfernung, nimmt Luca direkt und der Ball geht ins kurze Eck – 1:1. Der Ausgleichstreffer war nicht unverdient, aber sonst blieben wir vor dem Tor doch recht ungefährlich. Das 1:1 gab unseren Jungs den Mut zurück. Wir wurden stärker. Nun spielten wir mutiger nach vorne, gingen auch mal ins 1 gegen 1 und trauten uns was zu, doch schöner Fußball ist noch nicht zu sehen. Für Chancen reicht es trotzdem, nach einer Viertelstunde, verzieht Silas seinen Schuss knapp. Nach 20 Minuten hat Leon die Führung auf den Fuß, doch schießt auch knapp über die Latte. Derweil stabilisiert sich auch die Abwehr. Nicolas und Brayn kommen nun immer mehr in die Zweikämpfe und lassen sich nicht mehr so leicht, von den technisch starken Weiterödern, ausspielen.

Dann ist Halbzeit.

In der Halbzeit wurde den Jungs gesagt, dass sie Fußball spielen sollen, nicht mehr ständig ins 1 gegen 1 gehen, denn die wurde meist verloren. Mehr Doppelpässe und Laufbereitschaft war die Devise für Halbzeit zwei. Hendrik, der dankbarerweise der E1 aushalf, ging in die Abwehr und Mino ersetzt Luca im Sturm.

Was in der Halbzeit angesprochen wurde, wurde umgesetzt. Unsere Jungs zogen dem JFV Ulfetal-Weiterode, so der offizielle Name, unser Spiel auf. Nun sah man schönen Fußball, ein Doppelpass folgte zum Nächsten und so war Raum geschaffen, besonders für Mino im Strafraum. Leo und Silas brachten die Abwehr, durch ihre Doppelpässe von der Zentrale nach Außen, immer wieder ins Schwanken und damit kam die Gästeabwehr nicht zurecht. Nach nur 2 Minuten steht Mino, freigespielt von Leo und Silas, völlig blank im Strafraum und muss nur noch einschieben – 2:1, das Spiel ist gedreht.

Das unsere Jungs genau das können zeigten sie weiterhin. Hendrik führt einen Freistoß schnell aus und der Ball kommt wieder nach links. Luca zieht sich aus der Sturmspitze nach Außen und zieht zwei Verteidiger mit. Ein einfacher Doppelpass genügt und Leo kann ungehindert in den Strafraum eindringen und auf den von rechts eingelaufenen Mino querlegen – 3:1. Ein wunderschöner Angriff, der die komplette Weiteröder Mannschaft völlig ausgehebelt hat. Nach 32 Minuten ist die Führung völlig verdient und die Gäste sind geschockt, damit hatten sie nicht gerechnet und allein bekommen sie in der zweiten Halbzeit wenig auf die Kette. Doch direkt nach dem 3:1, kommt es zu einem Missverständnis… Lujayn spielt den Abstoß flach auf Nicolas und Nicolas spielt eine Station weiter nach vorn. Silas will den Ball zurück zum Torwart spielen, doch sie rechnet nicht damit, der Stürmer schon. Mit der ersten Chance der zweiten Halbzeit kommt Weiterode, unverdient, nochmal dran und es steht 3:2.

Nach dem Tor wird Weiterode immer offensiver, doch gerade Hendrik gewinnt, gefühlt, jeden Zweikampf. Heute kommt keiner an ihm vorbei. Sollte es einmal doch geklappt haben, übernimmt Nicolas die Aufgabe und läuft den Ball meist souverän ab. Weiterode verzweifelt quasi an Hendrik und wird immer offener. Kurz vor Schluss kann sich Silas für seine starken Leistungen in der Zentrale belohnen und schießt den Ball, nachdem er zwei Verteidiger ausspielte, den Ball ins lange Eck zur 4:2-Vorentscheidung.

Heute, besonders in der zweiten Halbzeit, war es eine richtig gute Leistung der E1 in einem Spiel, indem der Gegner auch mitspielte. Doch unsere Jungs waren größtenteils davon unbeeindruckt, denn wenn sie sich auf ihre eigenen Stärken konzentrieren, sind sie in der Lage super Fußball zu zeigen. Auch wenn in ein paar Situation noch die Geklärtheit fehlt, doch das ist jammern auf hohem Niveau.
So steht die E1 momentan auf den zweiten Platz mit 9 Punkten und einem Torverhältnis von +11. Der Punkt- und Tordifferenzgleiche Tabellenführer JFV Aulatal ist die einzige Mannschaft über uns. 

Es spielten: Lujayn Aljazaeri (TWin), Nicolas Töws, Brayn Miro, Silas Hacker, Leo Knoche, Leon Henze, Luca Berge, Mino Demir, Gabriel Siebert und Hendrik Merz.

Galerie Schnellzugriff

Besucher

Heute110
Gestern1803
Woche11716
Monat48466
Gesamt4058637

Besucher IP : 3.235.108.188 Besucher Info : Unknown - Unknown Sonntag, 28. Februar 2021 01:14